Startseite » News (Alle) » News » Toyota C-HR wird das zweite Modell mit zwei Hybridantrieben

Toyota C-HR wird das zweite Modell mit zwei Hybridantrieben

Beim Hybridpionier wird das Angebot an Pkw mit kombiniertem Benzin- und Elektroantrieb immer größer. Dabei werden nicht nur immer mehr Baureihen elektrifiziert, sondern mit dem Toyota Corolla Touring Sports erhielt im September 2019 erstmals ein Modell auch gleich zwei Hybridantrieb-Optionen. Im nächsten Schritt wird auch das Angebot des Toyota C-HR um einen weiteren, stärkeren Hybridantrieb erweitert.

Toyota C-HR Bild: Toyota

Mit dem kompakten Crossover wurde dabei das ideale Modell ausgewählt, denn der Toyota C-HR war schließlich Deutschlands meistverkauftes Hybridauto in den ersten Monaten von 2019 und dürfte auch danach nicht viel von seiner Beliebtheit verloren haben. Der bisherige Hybridantrieb mit 1.8-Liter Benzinaggregat sowie Elektromotor und 90 kW (122 PS) Systemleistung wird natürlich weiterhin im Programm bleiben. Weiterhin wird es jetzt aber auch einen stärkeren Hybridantrieb mit 2.0-Liter Benziner, Elektromotor und 132 kW (184 PS) Systemleistung geben.

Toyota C-HR Hybrid Bild: Toyota

Die möglichst umweltfreundliche und sparsamere Variante wird das 1.8 Liter System bleiben, das nochmals optimiert wurde und einen kombinierten Normverbrauch von nur 3,8 Liter auf 100 Kilometer aufweist. Die kombinierten CO2-Emissionen liegen bei gerade einmal 86 g/km. Doch auch der neue 2.0-Liter-Antrieb zeigt sich bei Verbrauch und Emissionen von seiner grünen Seite: Der Kraftstoffverbrauch liegt kombiniert bei nur 4,0 Liter auf 100 Kilometer, die CO2-Emissionen bei 92 g/km. Die Arbeit und Ergebnisse des japanischen Autoherstellers belegen damit, dass SUVs nicht zwangsläufig Umwelt- und Klimakatastrophen sein müssen. Ein differenzierter Blick ist durchaus nötig.

Toyota C-HR Hybrid Bild: Toyota

Im Rahmen der Verbesserungen und der Entwicklung der zweiten Hybridoption wurden auch die Radaufhängung für einen noch besseren Fahrkomfort und ein besseres Handling überarbeitet. Im Innenraum ist außerdem ein neues Multimediasystem mit an Bord, welches die problemlose Einbindung des Smartphones via Apple CarPlay und Android Auto unterstützt sowe die kabellose „Over the Air“-Aktualisierungen der Navigationskarten möglich macht. Die neuesten europäischen Straßenkarten sind somit immer verfügbar.

Toyota C-HR - Multimediasystem Bild: Toyota

Außen bewahrt das Crossover-Modell seine charakteristische Form und die Coupé-haften Linien. Feinarbeit der Designer an Front und Heck wertet die Optik auf, die lackierte untere Frontlippe verleiht dem Toyota C-HR Hybrid ebenso wie seinen konventionell angetriebenen Geschwistern zusätzliche Breite und Dynamik. Frontscheinwerfer und Rückleuchten arbeiten jetzt mit LED-Technik, wobei die Tagfahrleuchten und die Blinker in einer gemeinsamen schlanken Einheit über dem Hauptscheinwerfer zusammengefasst sind und die neuen Kombinationsleuchten am Heck durch einen schwarz glänzenden Spoiler verbunden werden

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige