Startseite » News (Alle) » News » Intelligentes Mobilitätskonzept von Mercedes: Smart Car2go

Intelligentes Mobilitätskonzept von Mercedes: Smart Car2go

Intelligentes Mobilitätskonzept von Mercedes: Smart Car2go
Jetzt bewerten!

Autos sollen uns möglichst kostengünstig und unkompliziert von A nach B bringen. Dieser Grundgedanke dürfte dem neuen, intelligenten Mobilitätskonzept von Mercedes zugrundeliegen, wenn am 24. Oktober 2008 in Ulm der Startschuss für die erste Pilotphase des car2go Projekts fällt. Ab diesem Stichtag sollen in einer Testphase bis zum Frühjahr 2009 rund 500 Daimler-Mitarbeitern 50 Smart Fortwo cdi überall in Ulm zur Verfügung stehen. Sollte die Idee des weiterentwickelten Carsharings ein Erfolg sein, werden im Anschluß 150 weitere Miet-Smarts an den Start gebracht.

Das Besondere an dieser Weiterentwicklung ist, dass man bei der Abholung und Rückgabe von Mietwagen nicht wie bisher an Stationen gebunden ist. Man kann die Car2go Smarts einfach überall abstellen, und wird bei Anmietung per Handy oder Internet über den nächstliegend abgestellten informiert. Wem das Konzept bekannt vorkommt, den erinnert es wahrscheinlich an die Miet-Fahrräder von „Call-a-bike“, einem Service der Deutschen Bahn. Und auch die Abrechnung funktioniert bei Car2go ähnlich: Es wird nicht mehr nach Fahrtstrecke sondern nach Zeit abgerechnet. Genauer gesagt nach Minuten, wobei eine Minute rund 19 Cent kosten soll. Der Preis versteht sich inklusive aller Nebenkosten wie Kraftstoff, Versicherung und Steuern. Für längere Fahrten soll es aber auch günstige Stunden- oder Tagestarife geben.

Mit dieser neuen Art der Mobilität sollen Kunden angesprochen werden, die ihr Autos nicht als Statussymbol begreifen und dazu benötigen anderen zu imponieren. Bei der Fahrzeugwahl wurde daher absichtlich ein extrem sparsames Auto wie der Smart Fortwo cdi (mit durchschnittlich 4,03 Litern auf 100 km ist er die Nr. 1 der Top Ten der sparsamsten Neuwagen) gewählt und für die Zukunft sieht Projektleiter Hendrich in Car2go ein hervorragendes Einsatzgebiet für elektrisch betriebene Cityflitzer.

Quellen und weitere Informationen:
Focus Online „Car2go – Smart für jedermann„, 21.10.2008

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige