Startseite » News (Alle) » News » Elektroautos alleine sind nicht die Lösung des CO2-Problems

Elektroautos alleine sind nicht die Lösung des CO2-Problems

Elektroautos alleine sind nicht die Lösung des CO2-Problems
Jetzt bewerten!

In England werden Elektroautos (noch) massiv gefördert, weshalb sich nicht nur der japanische Autohersteller Nissan das Land als einen der ersten Märkte für das Elektroauto Nissan Leaf ausgesucht hat. Die Royal Academy of Engineering, eine der angesehensten britischen Gelehrtengesellschaften, hat sich laut dem „Guardian“ in einem Report nun kritisch zu diesem eingleisigen Pfad der Unterstützung für Elektroautos geäußert. Zwar sind die 30 Millionen Autos auf den Straßen von Großbritannien für ein Viertel der Treibhausgas-Emissionen des Landes verantwortlich, der reine Wechsel hin zu Elektroautos ist für sich allein genommen aber keine Lösung.

Elektroauto Nissan Leaf
Foto: Nissan

Würden alle mit Benzin oder Diesel angetriebenen Fahrzeuge in Großbritannien durch Elektrofahrzeuge ersetzt, würde das den Strombedarf laut dem Report um 16% bzw 10 Gigawatt erhöhen. Mit der heutigen Technologie wären zur Deckung dieses Bedarfs rund sechs durchschnittliche Atomkraftwerke oder zehn durchschnittliche Kohlekraftwerke notwendig. Wird der Strom mit dem bisherigen Mix produziert, dann nutzt ein Elektroauto im Vergleich zu einem kleinen und leichten Benziner oder Diesel der Umwelt nur wenig.

Eigentlich nichts neues, ist also die Art der Energieerzeugung die andere Seite der Medaille, die bei dem ganzen Hype um das Thema Elektromobilität nicht vergessen werden darf. Nur wenn der Umstieg auf erneuerbare Energien deutlich schneller und in größerem Maße umgesetzt wird, ist auch die Einführung von Elektrofahrzeugen eine wirkliche Entlastung für Umwelt und Klima. Auf kurze Sicht sehen die Experten der Royal Academy of Engineering vor allem chancen in Hybrid-Fahrzeugen, kleineren und sparsameren Autos sowie der Verbreitung von Car-Sharing und neuen Mobilitätskonzepten wie Car2Go anstelle der bisherigen Vorstellung eines Autos für jeden.

Weitere Informationen:
Artikel „Electric cars cannot cut CO2 emissions on their own, warn engineers“ vom 25. Mai 2010, Guardian

Ein Kommentar

  1. Moin, aber Elektroautos sind immer noch besser als Benziner. BP läst herzlich Grüssen. Es müssen ja nicht gleich Autos wie dieser sein. http://www.aufkurs88.com/2010/06/03/electric-%E2%80%9Cdynacar%E2%80%9D-von-0-auf-140-kmh-in-10-sekunden/ Es gibt ja auch effiziente grüne Autos.

    Gruss und nicht gleich in Panik geraten. Es ja noch viel zu wenige davon

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige