Startseite » News (Alle) » News » Infiniti M35 Hybrid ab Frühjahr 2011 auf dem Markt

Infiniti M35 Hybrid ab Frühjahr 2011 auf dem Markt

Infiniti M35 Hybrid ab Frühjahr 2011 auf dem Markt
Jetzt bewerten!

In Europa ist Infiniti, die Luxusmarke des japanischen Autoherstellers Nissan, bisher noch nicht so häufig anzutreffen. Seit sie im November 1989 in Nordamerika mit dem Verkauf der Premium-Automobile starteten, wurde der Markt erfolgreich auf Asien, den Mittleren Osten sowie Russland ausgeweitet und Seit Herbst 2008 erfolgt die stufenweise Einführung in 21 Ländern Europas.

Passend zum immer bedeutender werdenden Faktor „Umweltverträglichkeit“ hat Infiniti 20 Jahre nach dem Verkauf des ersten Autos nun Pläne zum Bau seines ersten Hybrid-Fahrzeugs bestätigt. Unter der Bezeichnung M35 Hybrid wird es die energieeffizienteste Version innerhalb der kürzlich angekündigten neuen „M“-Baureihe sein. Im Gewand dieser luxuriösen Limousine kommt es als Kombination aus hoher Leistung und geringen Emissionen ab Frühjahr 2011 erstmals auch auf die Straße.

Infiniti M35 Hybrid
Bild: Infiniti

Der M35 Hybrid ist soll aber nicht nur das erste Hybridfahrzeug in 20 Jahren Unternehmensgeschichte sein, sondern auch das umweltfreundlichste und wirtschaftlichste Auto, das Infiniti je auf den Markt gebracht hat. Es basiert auf dem neuen Infiniti M, der seinerseits Design-Elemente der auf dem Genfer Salon 2009 enthüllten Sportwagenstudie Essence aufnimmt. Der M35 Hybrid verbindet den Luxus einer hochklassigen Limousine mit dem Kraftstoffverbrauch und den CO2-Emissionen weit kleinerer Autos. Gleichzeitig sorgt der durchzugskräftige V6-Motor in Kombination mit Hinterradantrieb für ein Infiniti-typisches Fahrerlebnis, das auch anspruchsvollste Automobil-Enthusiasten zufrieden stellt.

Das Parallel-Hybridsystem wurde vom Infiniti-Mutterkonzern in Eigenregie entwickelt und besteht aus einem Elektromotor sowie zwei getrennten Kupplungen. Die erste Kupplung verbindet den konventionellen 3,5-Liter-V6 Motor mit dem Elektroaggregat. Beide geben ihre Kraft über eine gemeinsame Kardanwelle auf die Hinterräder ab und werden von den Kupplungen bedarfsgerecht zugeschaltet. Folge ist eine lineare Leistungsentfaltung und ein sehr direktes Ansprechverhalten.

Der Elektromotor fungiert im Schiebebetrieb als Generator und sorgt dann für einen umgedrehten Energiefluss. Beim Bremsen wird die sonst nutzlos verpuffende Energie in die Batterie zurückgeführt (Rekuperation). Unter bestimmten Fahrbedingungen kann der Infiniti M35 Hybrid auch rein elektrisch fahren. Im Modus „Power Assist“ dagegen unterstützt er den Benziner tatkräftig beim Beschleunigen – in diesem Betriebsfenster fährt der Infiniti M 35 HYBRID dann mit der viel beschworenen „Kraft der zwei Herzen.“

Infiniti M35 Hybrid
Bild: Infiniti

Seine Energie bezieht der Elektro-Motor aus laminierten Lithium-Ionen-Batterien. Im Vergleich zu konventionellen, zylindrischen Akkumulatoren benötigen sie nur halb so viel Einbauraum bei zugleich doppelter Leistung. Die schichtförmige Bauweise erleichtert zudem die Kühlung der Batterie; für zusätzliche Temperaturstabilität sorgen Mangan-Elektroden. Die Zuverlässigkeit der Akkus profitiert von dieser Bauweise entscheidend.

Dank der innovativen Hybridarchitektur bietet der Infiniti M35 Hybrid unter nahezu allen Fahrbedingungen einen optimierten Kraftstoffverbrauch, der im Luxus-Segment neue Maßstäbe setzt. Details zu den Fahrleistungen, den Reichweiten und der exakten Funktionsweise der Antriebstechnik wird das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Der weltweite Verkaufsstart der neuen 2011 Infiniti M-Generation ist ab dem Frühjahr 2010 vorgesehen und die Einführung des Infiniti M35 Hybrid ist für das Frühjahr 2011 geplant. Weitere Informationen auf: www.infiniti.com

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige