Startseite » News (Alle) » News » Umweltfreundlich und verdammt Cool: Der Fiat 500 Black Jack TwinAir

Umweltfreundlich und verdammt Cool: Der Fiat 500 Black Jack TwinAir

Umweltfreundlich und verdammt Cool: Der Fiat 500 Black Jack TwinAir
Jetzt bewerten!

Auch wenn selbstbewusste moderne Menschen längst kein großes und protziges Auto mehr als Statussymbol brauchen, so spielt das Design bei der Wahl eines Fahrzeugs selbstverständlich immer noch eine Rolle. Kein Wunder also, dass der Fiat 500 ein solcher Erfolg für den italienischen Autobauer ist und für alle, denen er noch nicht cool genug ist, gibt es jetzt das auf 3.000 Stück limitierte Sondermodell Fiat 500 Black Jack TwinAir. Das Auto begeistert auf den ersten Blick mit seiner mattschwarzen Karosserie und den passend schwarz lackierten 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die in mattiertem Chromlook gefertigten Außenspiegel und Türgriffe bieten dazu den perfekten Kontrast.

Fiat 500 Black Jack
Foto: Fiat

Auch der Innenraum des neuen Sondermodells Fiat 500 Black Jack TwinAir ist besonders hochwertig gestaltet: Mit grauschwarzem Stoff bezogene Sportsitze sind Serie und als Option steht eine rote Lederausstattung der renommierten italienischen Manufaktur Poltrona Frau zur Verfügung. Dazu der exklusive schwarze Dachhimmel, den es nur im Fiat 500 Black Jack gibt. Zur Serienausstattung zählen unter anderem eine Klimaautomatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer und das hochwertige Audiosystem „Interscope“. Optional sind ein Panorama-Glasschiebedach oder das automatisierten Dualogic-Getriebe erhältlich, das darüber hinaus mit Schaltwippen am Lenkrad für Gangwechsel beinahe wie in der Formel 1 kombiniert werden kann.

Für den Fiat 500 Black Jack stehen drei Motorvarianten zur Wahl. Basistriebwerk ist der neue, seit Ende September erhältliche TwinAir-Zweizylinder, der dank Turbolader und elektrohydraulischer Ventilsteuerung MultiAir kräftige 63 kW (85 PS) leistet. Trotzdem ist er mit nur 92g CO2/km im Fiat 500 TwinAir besonders umweltfreundlich. Darüber hinaus ist das Black Jack Sondermodell mit dem Benziner 1.4 16V mit 73 kW (100 PS) erhältlich und als weitere Alternative kann der Turbodiesel 1.3 16V Multijet (70 kW/95 PS) gewählt werden.

Ein Kommentar

  1. Also da habe ich von Fiat schon schönere Autos gesehen. Schaut ein wenig aus wie eine Mischung aus Madzdababy und Beatle, aber das wichtigste ist wohl, dass es ihn in auch mit Elektroantrieb gibt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige