Startseite » News (Alle) » News » Könige der Spritsparer: Toyota Yaris Hybrid und Ford Focus 1.0 EcoBoost

Könige der Spritsparer: Toyota Yaris Hybrid und Ford Focus 1.0 EcoBoost

Könige der Spritsparer: Toyota Yaris Hybrid und Ford Focus 1.0 EcoBoost
Jetzt bewerten!

Wer über Ostern mit dem Auto in die Ferien gefahren ist und dafür tanken musste, der durfte sich erneut über besonders hohe „Feiertags-Preise“ freuen – 1,65 Euro für den Liter Super waren häufig überschritten. Kein Wunder also, dass der Spritverbrauch beim Autokauf eine immer größere Rolle spielt. Dabei geht es vielen Autokäufern bei ihren Überlegungen noch nicht einmal um die Umwelt, sondern vor allem auch darum, dass die täglichen Fahrten – etwa für Pendler zur Arbeit – irgendwie bezahlbar bleiben. Auto Bild hat in der aktuellen Ausgabe (13/2013) deshalb acht Fahrzeuge mit den verschiedenen Antriebsarten von Hybrid über Elektro bis zum Downsizing-Benziner und Spar-Diesel getestet.

Toyota Yaris Hybrid
Foto: Toyota

Geht es dem Ergebnis nach rein um die Kosten, kommt man am Toyota Yaris Hybrid nicht vorbei. Dank Preisen ab 16.950 Euro und einem vergleichsweise geringen Verbrauch ist der Kleinwagen der König der Spritsparer. „Günstiger geht Hybrid nicht“ lautet wohl auch deshalb das anerkennende Urteil der Tester. Ein Blick auf die Kosten pro Kilometer beim Toyota Yaris Hybrid zeigt den Vorteil: Bei 7.500 Kilometer im Jahr liegen sie bei gerade einmal 0,62 Euro pro Kilometer. Laut dem Auto Bild Test ist der dichteste Verfolger bereits elf Cent pro Kilometer teurer. Da neben dem Verbrauch auch der Wertverlust sowie Steuer, Versicherung und Wartung berücksichtigt werden, sinken sie bei Jahreslaufleistungen von 15.000 und 30.000 Kilometern sogar auf 0,37 Euro beziehungsweise 0,29 Euro pro Kilometer ab – Bestwerte im Test.

Ford Focus
Foto: Ford

Während die geringen Ausmaße natürlich zu den niedrigen Kosten beitragen und gerade im Stadtverkehr oder bei der Parkplatzsuche auch durchaus Vorteile bieten, sind sie für größere Familien aber ein Nachteil. Hier kann der Ford Focus 1.0 EcoBoost punkten, der von einem Benzinmotor angetrieben wird, der zu den Meisterwerken des Downsizings zählt. Trotz gerade einmal 1.0 Liter Hubraum liefert er für die Kompaktklasse ordentliche 74 kW (100 PS) und auch der Einstiegspreis ab 17.550 Euro ist vergleich- und bezahlbar. Die Kosten pro Kilometer sind zwar etwas höher, dafür handelt ist der Ford Focus aber auch ein komfortables Auto für den Familienalltag und die Urlaubsreise.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige