Startseite » News (Alle) » News » Nachhaltige Produktion und Sparsame Autos: Volkswagen investiert Milliarden in China

Nachhaltige Produktion und Sparsame Autos: Volkswagen investiert Milliarden in China

Nachhaltige Produktion und Sparsame Autos: Volkswagen investiert Milliarden in China
Jetzt bewerten!

Vor 30 Jahre trat der Volkswagen Konzern erstmals auf dem chinesischen Markt auf und mittlerweile hat sich das Reich der Mitte zum weltweit wichtigsten Automarkt entwickelt, der vielen Herstellern Jahr für Jahr sprudelnde Gewinne beschert. In China selbst haben die rasant gestiegenen Zulassungszahlen an Pkw und Nutzfahrzeugen aber ebenso wie die Industrie auch zu zahlreichen Umweltproblemen geführt. Darunter zählen u.a. im Smog erstickende Metropolen, weshalb die jüngsten Pläne zu Milliarden-Investitionen von Volkswagen dort sicher begrüßt werden dürften. Mehr als zwei Drittel von insgesamt 9,8 Milliarden Euro, die von den beiden chinesischen Joint-Ventures des Volkswagen Konzerns bis zum Jahr 2015 investiert werden sollen, fließen nämlich in effizientere Produkte und eine ressourcenschonende Fertigung.

Volkswagen auf der Auto Shanghai 2013
Foto: Volkswagen

Die Summe von fast 10 Milliarden Euro wird im Zuge des Ausbaus der Fertigungskapazitäten von Volkswagen investiert, in dessen Rahmen sieben neue Werke in China errichtet werden. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, erklärte dazu im Vorfeld der Shanghai Motor Show: „Damit starten wir das größte Investitionsprogramm der chinesischen Automobilgeschichte.“

Entwicklung sparsamerer Autos und elektrifizierter Antriebe

Wie der für China zuständige Vorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Jochem Heizmann, berichtete, würden von staatlicher Seite bereits 26 der mehr als 70 Modelle des Konzerns als besonders energiesparend und umweltschonend anerkannt. Der Flottenverbrauch sei von 2005 bis 2010 bereits um 20 Prozent reduziert worden und solle bis 2015 um weitere 11 Prozent sinken. Für die Zeit ab 2014/2015 sei zudem geplant, Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb anzubieten, die zum Teil bei den Joint-Ventures Shanghai-Volkswagen und FAW-Volkswagen lokal produziert werden.

Bestmögliche Ressourcen- und Energieeffizienz bei der Automobilproduktion

Während Verbrauchssenkungen von 20 Prozent in fünf Jahren zwar nicht nach Rekordwerten schreien, setzt der Volkswagen Konzern bei der Herstellung wirkliche Meilensteine für eine nachhaltige Automobilproduktion. Allein die geplanten neuen Lackierereien werden durch besonders innovative Verfahren zur trockenen Lacknebelabscheidung 70 Prozent weniger Energie und 90 Prozent weniger Wasser verbrauchen. Die erste Lackiererei dieser Art in Asien und gleichzeitig zweite weltweit wurde 2011 in Chengdu in Betrieb genommen. Sechs weitere werden folgen oder sind bereits in Betrieb.

Der Standort Foshan wurde als erste Autofabrik in China mit einem Triple-Star Green Building Award ausgezeichnet, der höchstmöglichen staatlichen Bewertung für umweltschonende Fabrikplanung. Foshan verfügt über den ersten Membran-Bio-Reaktor in der chinesischen Automobilindustrie, gereinigte Abwässer werden zu 100 Prozent als Brauchwasser wiederverwendet. Darüber hinaus werden 88 Prozent des in der Produktion anfallenden Abfalls und Verpackungsmaterials recycelt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige