Startseite » News (Alle) » Pressemitteilungen » Ford Fusion Hybrid fährt mehr als 1.600 km mit einem Drittel des Tanks

Ford Fusion Hybrid fährt mehr als 1.600 km mit einem Drittel des Tanks

Ford Fusion Hybrid fährt mehr als 1.600 km mit einem Drittel des Tanks
Jetzt bewerten!

Das Ford Fusion Hybrid Fahrerteam hat in Amerika jetzt bewiesen, dass moderne Autos auch mit wirklich wenig Benzin auskommen können. Gestern, am 27. April 2009 um 9:08 Ortszeit am Morgen erreichte das Team die magische 1.000 Meilen Grenze (ca. 1.600 km) mit einer einzigen Tankfüllung. Wobei letzteres nicht einmal ganz richtig ist: Nach ganzen 1.000 Meilen war der Tank des frei verkäuflichen und unmodifizierten Ford Fusion Hybrid sogar noch zu gut einem Drittel gefüllt. Der bisherige Durchschnittsverbrauch liegt damit unter 2,95 Litern auf 100 km. Um zu sehen, wie weit es der – laut Ford – spritsparendste Mittelklassewagen der USA mit nur einer Tankfüllung schafft, wird das Team noch um NASCAR Star Carl Edwards weiterfahren, bis der Wagen stehen bleibt.

Ford Fusion Hybrid bei der 1000 Miles Challenge
Foto: Ford Motor Company

Die Testfahrt diente dem guten Zweck, Spenden für die Juvenile Diabetes Research Foundation zu sammeln und gleichzeitig das Engagement von Ford zu demonstrieren bei der Wirtschaftlichkeit des Kraftstoffverbrauchs von Fahrzeugen der beste Anbieter oder zumindest unter den führenden Autoherstellern zu sein. Neben NASCAR Fahrer Carl Edwards befanden sich der Weltrekordhalter im Hypermiling (soviele Meilen wie möglich mit so wenig Benzin wie möglich) Wayne Gerdes und mehrere Ford Hybrid Ingenieure im Team.

Die Fahrer haben zur Reduzierung des Benzinverbrauchs u.a. folgende Techniken genutzt, die Ford auch seinen Kunden empfiehlt um Benzin und Geld zu sparen sowie die Umwelt zu schonen:

  • Vernünftige Beschleunigung ohne Vollgas und frühzeitiges, sanftes Bremsen.
  • Vorausschauendes Fahren und das Einhalten von Sicherheitsabständen zu anderen Verkehrsteilnehmern um ständiges Bremsen und Anfahren bzw. Beschleunigen zu vermeiden.
  • Vor roten Ampeln und Stop-Schildern das Fahrzeug ausrollen lassen um Benzinverbrauch und Bremsenverschleiß so gering wie möglich zu halten.
  • Heizung und Klimaanlage nur dann benutzen, wenn es wirklich nicht anders geht, da beides Energie und damit Benzin verbraucht.
  • Bei hohen Geschwindigkeiten die Fenster schließen um die Aerodynamik zu verbessern und den Luftwiderstand so gering wie möglich zu halten.
  • Unter Berücksichtigung des Verkehrs auch mal die Pulse & Glide Technik nutzen. Hierbei beschleunigt man bspw. moderat auf 100 km/h wenn man im Schnitt 90 km/h fahren möchte. Dann lässt mann den Wagen ausrollen bis er bei 80 km/h gelandet ist. Dann beschleunigt man erneut.
  • Verhindern von exzessiver Belastung des Motors, indem man die kinetische Energie des Autos ausnutzt. Beim Bergabfahren vor einer Steigung wird beschleunigt um mit dem Schwung die Steigung ohne starkes Gasgeben zu erklimmen.
  • Das Vermeiden von kurvenreichen Strecken und das Umfahren von Schlaglöchern um den Vorwärtsschwung des Fahrzeugs so selten wie möglich zu unterbrechen.

Über die Ford Motor Company
Die Ford Motor Company gehört zu den führenden Automobilherstellern der Welt mit Sitz in Dearborn, Michigan. Das Unternehmen produziert und verkauft Autos in sechs Kontinenten und beschäftigt weltweit ca. 205.000 Mitarbeiter in rund 90 Fabriken. Zum Konzern gehören die Automarken Ford, Lincoln, Mercury und Volvo. Finanzservices werden über die Ford Motor Credit Company angeboten. Weitere Informationen unter www.ford.com.

Pressemitteilung von Ford vom 27. April 2009 (Englisch)

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige