Startseite » News (Alle) » News » Peugeot 208 HYbrid Air 2L wird auf dem Pariser Autosalon vorgestellt

Peugeot 208 HYbrid Air 2L wird auf dem Pariser Autosalon vorgestellt

Peugeot 208 HYbrid Air 2L wird auf dem Pariser Autosalon vorgestellt
4 - 4 Mal

Autos mit einem Normverbrauch von unter vier Litern auf 100 Kilometer sind längst in den verschiedendsten Fahrzeugklassen erhältlich und mit den neuen Antriebsarten rücken daher noch deutlich ambitioniertere Ziele wie das Zwei-Liter-Auto oder gar das Ein-Liter-Auto in den Fokus. Ein Demonstrationsfahrzeug, das einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum Serienmodell mit einem Verbrauch von unter zwei Litern darstellt, wird Peugeot auf dem Mondial de l’Automobile in Paris vom 4. bis 19. Oktober 2014 ausstellen: Den Peugeot 208 HYbrid Air 2L.

Peugeot 208 HYbrid Air 2L
Foto: Peugeot

Herzstück des Technologieträgers auf Basis des Peugeot P208 ist dabei der sogenannte HYbrid Air Antrieb, eine Kombination von Druckluftantrieb und Benzinmotor, die folgende Elemente umfasst:

  • Einen 1.2-Liter-PureTech-Dreizylinder-Benzinmotor
  • Einen Energiespeicher, der Druckluft enthält und im Mitteltunnel verbaut ist
  • Einen Niederdruckspeicher auf Höhe des Hinterachs-Querträgers, der als Ausgleichsbehälter dient
  • Eine Hydraulikeinheit, die im Motorraum am Getriebe montiert ist und aus einem Motor und einer Pumpe besteht

Die Kraftübertragung der Motoren erfolgt dabei über einen gesteuerten Planetenradsatz, der das Zusammenspiel der beiden Antriebsquellen automatisch steuert und das Schaltgetriebe ersetzt.

Fahren im emissionsfreien Luftbetrieb, im Benzin- oder Mischbetrieb

Je nach Fahrbedingungen wählt das System des Peugeot 208 HYbrid Air 2L die effizienteste Methode aus, wobei der Fahrer über ein Display immer informiert bleibt. Vor allem im Stadtverkehr fährt das Auto beispielsweise vorrangig im Luftbetrieb, in dessen Rahmen es ausschließlich von Energie aus der Druckluft angetrieben wird und damit weder Kraftstoff verbraucht noch Abgase ausstößt. Bei Landstrassen- oder Autobahnfahrten mit höherer und konstanter Geschwindigkeit kommt hingegen der 1.2-Liter-PureTech Dreizylinder-Benzinmotor zum Einsatz. Wird hingegen, wie beim Beschleunigen oder Überholen, mehr Leistung benötigt, können beide Antriebsvarianten auch im Mischbetrieb arbeiten.

Wie die große Battere bei einem konventionellen Hybridfahrzeug, wird bei der HYbrid Air Technologie der Druckluft-Energiespeicher im Schubbetrieb (beim Bremsen oder der Gaswegnahme) oder durch die Arbeit des Verbrennungsmotors wieder aufgeladen. Die umgewandelte kinetische Energie oder ein Teil der durch den Benzinmotor erzeugten Energie wird demnach zur Verdichtung der Luft verwendet. Mit beiden Methoden erreicht man die maximale Speicherkapazität des Druckluftspeichers in nur zehn Sekunden.

Zwei-Liter-Auto: Peugeot 208 HYbrid Air 2L
Foto: Peugeot

Leichtbau als weiterer Erfolgsfaktor für den extrem niedrigen Verbrauch

Alleine schafft die innovative HYbrid Air-Technologie eine solche Verbrauchsreduzierung gegenüber Serienmodellen aber nicht, hierfür sind zudem zahlreiche Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung und zur Optimierung der Aerodynamik verantwortlich. Durch die Verwendung von Verbundwerkstoffen und Aluminium anstelle von Stahl bringt der kleine Peugeot nur 860 kg Leergewicht auf die Waage.

Ebenso trägt die ausgefeilte Aerodynamik des 208 HYbrid Air 2L ihren Teil zur Kraftstoffersparnis bei. So wurde das Fahrzeug bspw. etwas abgesenkt und ein gesteuertes Luftklappenmodul regelt bedarfsgerecht den Luftstrom durch den Motorraum. Im Heckbereich wurde die Heckklappe mit einem integrierten Spoiler versehen, während unter dem Fahrzeug die Luft verwirbelungsfrei durch einen Diffusor ausgeleitet wird. Die Außenspiegel wurden durch Kameras ersetzt, die auf einem aerodynamisch gestalteten Fuß positioniert ist und die Felgen besitzen aerodynamisch optimierte Zierkappen.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige