Startseite » News (Alle) » News » Citroën Concept C4 Cactus Airflow 2L kommt mit 2 l / 100 km aus

Citroën Concept C4 Cactus Airflow 2L kommt mit 2 l / 100 km aus

Citroën Concept C4 Cactus Airflow 2L kommt mit 2 l / 100 km aus
4.8 - 5 Mal

Sogenannte Drei-Liter-Autos wie der Audi A2 TDI 3 l oder der VW Lupo TDI 3 l waren vor rund 10 Jahren zwar bereits auf dem Markt, konnten sich damals allerdings nicht durchsetzen. Von weniger als 1,20 Euro im Jahr 2004 ist der Preis für den Liter Superbenzin mittlerweile allerdings auf 1,50 bis 160 Euro gestiegen, so dass auch immer mehr Autokäufer, deren primäres Augenmerk nicht beim Umweltschutz liegt, über sparsamere Alternativen nachdenken. Der Kraftstoffverbrauch spielt für die Kunden mittlerweile also eine zentrale Rolle und so sind Fahrzeuge mit einem Verbrauch von 3 bis 4 Liter auf 100 Kilometer in vielen Pkw-Klassen erhältlich.

Citroën Concept C4 Cactus Airflow 2L
Bild: Citroën

Deutlich ambitioniertere Ziele stellen sogenannte „Ein-Liter-Autos“ oder „Zwei-Liter-Autos“ mit voller Alltagstauglichkeit dar, die in diesem Jahr auf dem Pariser Automobilsalon zumindest schon einmal als Konzeptfahrzeuge Hochkonjunktur haben. Neben dem Renault EOLAB mit einem Liter Verbrauch und dem Peugeot 208 HYbrid Air 2L mit zwei Liter Verbrauch wird dort auch der Citroën Concept C4 Cactus Airflow 2L zu sehen sein. Alleine die ähnliche Namensgebung weist schon darauf hin, dass die beiden Letztgenannten aus dem PSA Peugeot Citroën Autokonzern über dieselbem Technologien verfügen werden.

Die Basis für das Projekt „Fahrzeug 2l/100 km“ von Citroën ist das neue Modell C4 Cactus, das bereits im letzten Jahr auf der IAA 2013 als Cactus Concept mit Hybrid-Air Antrieb gezeigt wurde. Laut dem französischen Autohersteller steht es außerdem für die Entschlossenheit von Citroën, den Kunden mehr von dem zu bieten, was ihnen heute wirklich wichtig ist: mehr Design, mehr Komfort und mehr nützliche Technologien zu überschaubaren Kosten.

Um den Verbrauch des Pkw-Modells unter die magische Marke von 2 Litern auf 100 Kilometer zu senken, musste allerdings noch einiges optimiert werden. Die Bestwerte beim Verbrauch werden erzielt durch:

  • Die Optimierung des Designs mit einer um 20 Prozent verbesserten Aerodynamik:
    Dazu gehört ein neuer vorderer Stoßfänger mit drei gesteuerten Lufteinlässen für die optimale Motorkühlung und Luftströmung, ebenso bewegliche seitliche Windabweiser an der hinteren Seitenscheibe sowie bewegliche Klappen an den Felgen, die durch die Fliehkraft angetrieben und gesteuert werden.
  • Verringerung des Rollwiderstands:
    Beim Zwei-Liter-Auto kommen sogenannte „Tall&Narrow“-Reifen der neuesten Generation im 19-Zoll-Format zum Einsatz. Dank der geringen Breite und dem großem Durchmesser besitzen sie einen extrem niedrigen Rollwiderstand und eine bessere Aerodynamik gegenüber herkömmlichen Autoreifen. Dank ihres großen Durchmessers können sie die Unebenheiten der Fahrbahn zudem besser auffangen und sorgen so für mehr Fahrkomfort.
  • Reduzierung des Fahrzeuggewichts:
    Obwohl der serienmäßige C4 Cactus im Vergleich zu einem Citroën C4 schon um 200 kg leichter ist, wurde das Gewicht des Concept Cars noch einmal um 100 kg reduziert. Mit dazu beigetragen hat vor allem die Verwendung von Aluminium sowie hochfestem Stahl und innovativen Verbundmaterialien.
  • Einsatz des innovativen Hybrid Air Antriebs:
    Mit Hilfe der von PSA Peugeot Citroën im Januar 2013 und auf dem Genfer Salon 2013 vorgestellten und bereits erprobten Hybrid Air Technologie sind Kraftstoffeinsparungen von bis zu 30 Prozent möglich. Für den Antrieb kommen die 3-Zylinder-Benzinmotorisierung PureTech sowie ein System zur Speicherung von Energie in Form von Druckluft und eine Einheit, die zwei hydraulische Motorpumpen und eine automatische Übersetzung mit Umlaufgetriebe kombiniert, zusammen. Die gesamte Antriebseinheit wird von einer zentralen Schalteinheit gesteuert, welche die Aktionen des Fahrers integriert, um den Energieverbrauch zu optimieren.

Dank all dieser Innovationen soll der Concept C4 Cactus Airflow 2L trotz seines so geringen Verbrauchs von gerade einmal 2 Litern auf 100 Kilometern nahezu die Fahrleistungen des PureTech 110 erreichen. Wann ein solch super-sparsames Auto in Serie gehen wird, hat allerdings leider noch keiner der Autohersteller bekanntgegeben, die ihre Technologieträger auf dem Pariser Autosalon präsentieren werden.

Zwei-Liter-Auto von Citroen
Bild: Citroën

Citroen Concept C4 Cactus Airflow 2L
Bild: Citroën

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige