Startseite » News (Alle) » News » Kia Niro: Kompakt-SUV mit Hybridantrieb für 2016 geplant

Kia Niro: Kompakt-SUV mit Hybridantrieb für 2016 geplant

Kia Niro: Kompakt-SUV mit Hybridantrieb für 2016 geplant
3 - 2 Mal

Beim Thema Hybridantrieb hat man sich bei Kia Motors, abgesehen vom Kia Optima Hybrid, bisher eher zurückgehalten. Obwohl man in Korea mit dem Kia Forte LPI mit Flüssigas-Hybrid-Antrieb sogar schon vor Jahren ein besonders innovatives Fahrzeug auf den Markt gebracht hatte und in der aktuellen Palette mit dem Kia Soul EV sogar ein reines Elektroauto zu finden ist, sucht man Modelle mit kombiniertem Verbrennungs- und Elektromotor in Deutschland vergeblich.

Kia Niro Skizze
Bild: Kia Motors

Komplett neuer Kia Niro mit Hybridantrieb soll bereits 2016 auf den Markt kommen

Im Jahr 2016 soll sich dies nun aber endlich wieder ändern, denn für Mitte des nächsten Jahres ist der Produktionsstart des neuen Kia Niro geplant, der allerdings auch erst im nächsten Jahr der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Bekanntgegeben wurde aber schon einmal, dass es sich um ein kompaktes SUV handeln soll, den Kia selbst als Hybrid Utility Vehicle (HUV) bezeichnet und der als erstes Modell auf einer neu entwickelten und speziell auf Eco-Fahrzeuge zugeschnittenen Plattform basieren soll. Diese wurde unabhängig von anderen Kia-Modellen konzipiert und ist speziell auf den Einsatz von verschiedenen umweltfreundlichen Technologien und Antriebssträngen der nächsten Generation ausgelegt.

Skizze zum neuen Kia Niro
Bild: Kia Motors

Kompaktes SUV unterhalb des Erfolgsmodells Kia Sportage

Eingeordnet wird es wohl unter dem Kia Sportage sein, mit dem der koreanische Autohersteller auch in Europa eine Erfolgsgeschichte gefeiert hat und weiter feiert. Beim Design soll auf eine aerodynamische Karosserie gesetzt werden, die Sportlichkeit und Eleganz mit raffinierten Details vereint. Sie soll zudem zu über 50 Prozent aus ultrahochfestem Stahl bestehen, dessen Einsatz extreme Stabilität bei gleichzeitiger Gewichtseinsparung ermöglicht.

Hauptziel bei der Entwicklung des neuen Kompakt-SUV wird allerdings ein möglichst geringer Kraftstoffverbrauch bei ebenfalls möglichst niedrigen Emissionen sein. Laut aktuellem Entwicklungsstand werden der kombinierte Normverbrauch unter 4 Liter auf 100 Kilometer und die CO2-Emissionen unter 90 g/km liegen (nach Neuem Europäischen Fahrzyklus, NEFZ). Erreicht werden sollen diese durch einen kombinierten Antrieb, der sowohl einen 1.6-Liter-Benzindirekteinspritzer (GDI) aus der „Kappa“-Baureihe mit 77 kW (105 PS) Leistung beinhaltet, wie auch einen 32 kW starken Elektromotor. Dieser wird die für den Antrieb notwendige elektrische Energie aus einer hochmodernen Lithium-Polymer-Batterie mit einer Kapazität von 1,56 kWh beziehen.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Kia Niro dann auch um eine Plug-in-Hybrid-Version erweitert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige