Startseite » Antriebskonzepte » Elektroautos » Sion von Sono Motors: Ein Elektroauto mit integrierten Solarzellen

Sion von Sono Motors: Ein Elektroauto mit integrierten Solarzellen

Sion von Sono Motors: Ein Elektroauto mit integrierten Solarzellen
4.3 - 9 Mal

Manche Autohersteller bauen einfach Batterien und Elektromotoren anstelle von Verbrennungsmotor, Benzintank, Kupplung & Co. in ihre Karosserien ein, andere haben hingegen eigens für den Elektroantrieb konzipierte Modelle entwickelt. Wirklich revolutionäre Änderungen kann allerdings kaum ein Hersteller vorweisen, unterscheiden sich die E-Fahrzeuge von denen mit Benzin- oder Dieselmotor doch fast ausschließlich durch die Antriebsart. Einen ganzheitlicheren Ansatz will das junge Unternehmen Sono Motors aus München gehen, das in den letzten Jahren mit dem Elektroauto Sion einen interessanten Pre-Prototyp entwickelt hat, der auch schon erfolgreich auf öffentlichen Straßen getestet wurde.

Sono Motors - Sion Elektroauto
Bild: Sono Motors

Solarzellen in der Karosserie sollen Strom für bis zu 30 km liefern

Die Einzigartigkeit des Sion beginnt mit der Karosserie, in die bei diesem Elektroauto Solarzellen integriert sind. Sie befinden sich im Dach, der Motorhaube, dem Heck und der kompletten seitlichen Karosserie und können die Batterie so laden, wenn das Auto abgestellt wird. Pro Tag sollen sie 100% klimaneutral genügend Strom für bis zu 30 kostenlose Kilometer erzeugen können. Wer mit dem Sion morgens bspw. 20 Kilometer weit ins Büro fährt, der darf sich pünktlich zum Feierabend am Nachmittag dann bereits über wieder aufgeladene Akkus freuen.

Die monokristallinen Siliziumzellen, sind zu ihrem Schutz mit einer 8 mm dicken Polycarbonat-Schicht überzogen. Dieses Material hat den Vorteil, das es nahezu unzerbrechlich und besonders witterungsbeständig ist. Gleichzeitig ist es wesentlich leichter als Glas, da ein möglichst niedriges Fahrzeuggewicht für die Effizienz wichtig ist.

Sion Elektroauto mit Solarzellen
Bild: Sono Motors

Voll Alltagstauglich dank 6 Sitzplätzen und bis zu 250 km Reichweite

Das aktuelle Modell von Sono Motors soll laut eigenen Angaben eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern haben, was die täglichen Anforderungen der meisten Menschen an ein Elektroauto ohne Probleme abdecken dürfte. Die Energie wird dabei in einem modernen Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 30 kWh gespeichert, der sowohl an der normalen Steckdose wie auch per Schnellladung aufgeladen werden kann. Der Drei-Phasen Asynchronmotor mit 50 kW ermöglicht eine abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h.

Trotz vergleichsweise knapper Abmessungen von nur knapp über 4,10 Meter Länge und etwas unter 1,80 Meter Breite, bietet der Sion auf 3+3 Sitzen Platz für bis zu 6 Personen und ist damit auch für größere Familien geeignet. Wird die Rückbank beim Transport von sperrigen Dingen für mehr Platz umgelegt, können so in der ersten Reihe neben dem Fahrer immer noch zwei Passagiere Platz finden.

Eine weitere praktische Sache beim Sion ist die serienmäßige Vorrichtung für eine jederzeit günstig nachrüstbare Anhängerkupplung. Mit ihr lassen sich mit dem Elektroauto dann Anhänger bis zu 1300 kg ziehen.

Natürlicher Luftfilter für frische und saubere Luft

Als „grünes“ Auto wird beim Sion auch im Innenraum viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Bestes Beispiel hierfür ist ein einzigartiges, in die Armatur integriertes Moos, das als natürliche Klimaanlage eingesetzt wird. Es soll für eine hervorragende Luftfilterung sorgen und keinerlei Pflege bedürfen, obwohl es zu 100% natürlich ist. Das Wasser was es benötigt, bezieht es aus der Luft und reguliert so gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit im Innenraum. Zudem binden die Mikrostrukturen des Mooses Feinstaubpartikel aus der Luft, so dass man selbst auf stärker befahrenen Strassen frische Luft einatmen kann. Da das Moos außerdem feuerhemmend ist, schützt es nach Brandschutzklasse B1.

Sion Elektroauto - Innenraum
Bild: Sono Motors

Günstige Instandhaltung soll Kosten senken

Egal ob das Auto teuer oder eher günstig war. Die Pflege und Instandhaltung gehen bei den meisten Modellen mit der Zeit gehörig ins Geld. Auch mit diesem Nachteil will der Sion dank des einzigartigen Instandhaltungssystems reSono Schluss machen. Die kostenlose Offenlegung des Werkstatthandbuchs sowie einfach online nachbestellbare, preiswerte Ersatzteile sollen die Kosten für die Besitzer möglichst niedrig halten und eine möglichst lange Lebensdauer gewährleisten.

Mit Hilfe eines Erklärungsvideos sowie eines Anweisungskatalogs sollen einfachere Arbeiten auch ohne große Fachkenntnisse, selbstständig erledigt werden können. Darüber hinaus soll man ganz einfach zu nicht-anerkannten oder kleingewerblichen Autowerkstätten gehen können, welche dann den Sion reparieren können. Im gegensatz zur bisherigen Praxis der Autohersteller sollen nämlich keine Werkstattlizenzen zu horrenden Preisen werden. Das Werkstatthandbuch soll hingegen für Privatperson oder Gewerbetreibender ganz einfach auf der Website on Sono Motors einsehbar sein.

Die Zukunft des Sion von Sono Motors

Im September 2016 konnte das deutsche Elektroauto-Start-Up eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo erfolreich abschließen. Sono Motors konnte dabei mehr als 200.000 Euro einsammeln und verzeichnete knapp 600 Reservierungs-Optionen für das Elektroauto Sion. Mit dem Geld soll nun bis Mitte 2017 ein erster produktions-naher Prototyp gebaut werden. Eine echte Alternative wäre das Gesamtkonzept allemal.

Ein Kommentar

  1. Ein ausgesprochen interessantes Konzept. Ich werde den Sion und Sono Motors im Auge behalten.

    http://warum-kein-mercedes.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige