Startseite » News (Alle) » News » Bei den ersten IKEA Standorten sind SAIC Maxus EV80 Elektrotransporter verfügbar

Bei den ersten IKEA Standorten sind SAIC Maxus EV80 Elektrotransporter verfügbar

Bei den ersten IKEA Standorten sind SAIC Maxus EV80 Elektrotransporter verfügbar
5 - 1 Mal

Der Möbelgigant IKEA punktet schon immer mit cleveren Aufbau- und Verpackungslösungen um so die Transport- und Lagerhaltungskosten möglichst gering zu halten. Ein weiterer Vorteil für den Kunden: Viele der Möbelstücke können dank möglichst kompakter Abmessungen der Verpackungen im eigenen Auto transportiert werden. Für größere Möbel und Mengen können zudem Transporter geliehen werden. An über 45 IKEA Einrichtungshäusern geht dies auch in Zusammenarbeit mit dem Mietwagenanbieter Hertz, der hier Carsharing-Stationen betreibt. Hier können Kunden Transporter online oder per App spontan bis 15 Minuten vor Fahrtbeginn oder mehrere Monate im Voraus reservieren. Ergänzt wird dieses Angebot ab sofort um die vollelektrischen Transporter Maxus EV80 von SAIC Motors.

Hertz 24/7 - SAIC Maxus EV80 bei IKEA
Foto: Hertz

Verfügbar ist der Elektrotransporter bereits an den IKEA Einrichtungshäusern in Frankfurt am Main und in Kamen, bereits Mitte September kommt Wallau als dritter Standort hinzu. Der von SAIC Motors hergestellte Maxus EV80 wird von einem 60 kW starken Elektromotor angetrieben, die 56 kWh große Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 200 km im realen Verkehr. Mit 3,85 Metern Länge und einer Nutzlast von 950 kg dürfte er nahezu jedem Möbelkauf gewachsen sein.

Sabine Wagner, Business Partner Hertz 24/7 Germany, erklärt zum Start der Elektro-Offensive: „Wir freuen uns sehr, unsere Carsharing-Flotte an IKEA Standorten um weitere Stromer erweitern zu können. Nach ersten Erfahrungen mit einem Elektro-Transporter in Kaarst gehen wir mit unserem neuen Fahrzeugpartner SAIC Motors den nächsten Schritt, um künftig an weiteren Standorten den Kunden die Möglichkeit zu geben, ihren Einkauf emissionsfrei nach Hause zu bringen.“

„Das ist ein toller Beginn einer Reise zum Transport von morgen“, freut sich auch Einrichtungshauschef Anders Poulsen. „Mit den neuen Elektro-Transportern haben unsere Kunden die Möglichkeit, ihre Einkäufe lautlos und emissionsfrei nach Hause zu bringen. Das ist ein überzeugendes Konzept, um unsere Innenstädte von Feinstaub und Lärm zu befreien.“ Nach einem erfolgreichen Test denkt IKEA darüber nach, das Konzept auch an möglichen weiteren Standorten umzusetzen.

Pieter Gabriëls, Geschäftsführer von SAIC Mobility Europe, ergänzt: „Wir sind sehr stolz, dass IKEA Deutschland das Potenzial unserer großen, vollelektrischen Transporter für das Carsharing-Angebot von Hertz 24/7 an seinen Einrichtungshäusern erkennt und freuen uns auf eine dauerhafte Geschäftsbeziehung zu beiden neuen Partnern.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige