Startseite » News (Alle) » News » ADAC-Fahrzeug Opel HydroGen4 knackt Zwei-Millionen-Meilen-Marke der Brennstoffzellen-Testflotte

ADAC-Fahrzeug Opel HydroGen4 knackt Zwei-Millionen-Meilen-Marke der Brennstoffzellen-Testflotte

ADAC-Fahrzeug Opel HydroGen4 knackt Zwei-Millionen-Meilen-Marke der Brennstoffzellen-Testflotte
Jetzt bewerten!

In den kommenden Jahren werden sauberere Antriebstechnologien den Benzin- und Dieselmotor immer mehr ablösen, doch wie genau die Mobilität der Zukunft aussieht kann heute noch keiner genau vorhersagen. Plug-In Hybrid, batteriebetriebener Elektroantrieb und Brennstoffzellenantrieb sind die aktuell am stärksten forcierten Alternativen. Dabei hat jede Technologie ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, was auch für Brennstoffzellenfahrzeuge gilt, die unter anderem im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) hinsichtlich Alltagsbetrieb, Betankung und Infrastruktur getestet werden.

Opel HydroGen4 knackt zweimillionste Meilen Marke
Foto: Opel / GM

Zu dieser Testflotte zählen auch 10 Opel HydroGen4-Fahrzeuge, von denen eines jüngst die zweimillionste Meile (3,22 Millionen Kilometer) der weltweiten Brennstoffzellen-Testflotte von GM geknackt hat. Der Rekord-Opel HydroGen4 befindet sich seit 2009 im Testbetrieb als „Gelber Engel“ für den ADAC, Europas größten Automobilclub und Pannenhelfer. Mit ihren alltagstauglichen Brennstoffzellen-Pkw haben Opel und GM damit mehr Meilen gesammelt als jeder andere Autohersteller.

„Dies ist ein echter Meilenstein auf dem Weg, Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge Realität werden zu lassen“, erklärt Charlie Freese, GM-Exekutivdirektor für weltweite Brennstoffzellen-Aktivitäten. „Die aus dem bisherigen Betrieb unserer Testflotte gewonnenen Erfahrungen werden wir nutzen, um unsere Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie noch verlässlicher und für Kunden erschwinglich zu machen. Parallel dazu loten wir die kommerziellen Anwendungsmöglichkeiten für die Zukunft aus.“

Im Großraum Berlin sind bereits seit 2008 10 Opel HydroGen4 bei Partnerunternehmen wie ADAC, Allianz, Bild/Axel Springer AG, Coca-Cola, Enertrag, Hilton, IKEA, Linde, Pace und Total im Einsatz. Die unterschiedlichste Nutzung soll weiteren Aufschluß über die Verbesserung von Fahrzeugen wie Infrastruktur geben. In 2010 und 2011 wurde das CEP-Projekt auf die Regionen Hamburg, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen ausgedehnt. Vor diesem Hintergrund wurde auch die Brennstoffzellen-Testflotte von Opel in Deutschland erweitert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige