Startseite » News (Alle) » News » Taxi Start-Up in Paris übernimmt weitere 60 Hyundai ix35 Fuel Cell

Taxi Start-Up in Paris übernimmt weitere 60 Hyundai ix35 Fuel Cell

Taxi Start-Up in Paris übernimmt weitere 60 Hyundai ix35 Fuel Cell
4.5 - 2 Mal

Das französische Taxi Start-up STEP (Société du Taxi Electrique Paris) hatte bereits Ende 2015 die ersten fünf Hyundai Brennstoffzellenautos für seine Flotte „hype“ übernommen und diese nach der erfolgreichen Testphase jüngst noch einmal deutlich ausgebaut. Im November 2016 wurden weitere 60 Hyundai ix35 Fuel Cell an das Unternehmen übergeben.

Hyundai Fuel Cell Taxi in Paris
Foto: Hyundai

Bisher werden im Großraum Paris wie in den meisten europäischen Ländern vor allem Dieselfahrzeuge als Taxis eingesetzt. Neben CO2-Emissionen stoßen diese in ihren Abgasen allerdings die Gesundheit gefährdenden Feinstaub aus, womit sie zu den vielerorts immer wieder überschrittenen Feinstaub-Grenzwerten in Städten und Ballungsräumen beitragen. Bei den 60 SUVs mit Brennstoffzellentechnologie ist dies gänzlich anders: Aus dem Auspuff des ix35 Fuel Cell wird schließlich nur Wasserdampf ausgestoßen, so dass sie nicht zur Verunreinigung der Luft in Städten beitragen. Gleichzeitig können gegenüber vergleichbar eingestzten Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren pro Jahr mehr als 800 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden.

hype - Hyundai ix35 Fuel Cell Taxi in Paris
Foto: Hyundai

Beim Hyundai ix35 Fuel Cell handelt es sich um das weltweit erste in Serie produzierte Auto, das von einem Elektromotor in Verbindung mit einer Brennstoffzelle angetrieben wird. Auf Europas Straßen sind in 12 verschiedenen Ländern aktuell mehr als 300 Hyundai Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb unterwegs – mehr als von allen anderen Herstellern zusammen. Gegenüber rein batteriebetriebenen E-Autos besitzt der Hyundai ix35 Fuel Cell vor allem zwei große Vorteile: Vollgetankt kann er bis zu 594 Kilometer weit fahren, bevor man ihn an einer Wasserstofftankstelle auftanken muss. Der Vorgang dauert dabei auch nur ähnlich lange wie die Betankung von Benzin- oder Dieselfahrzeugen und ist in rund drei Minuten abgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige