Startseite » News (Alle) » News » Renault ZOE R400: Elektroauto mit 400 km Reichweite

Renault ZOE R400: Elektroauto mit 400 km Reichweite

Renault ZOE R400: Elektroauto mit 400 km Reichweite
4.64 - 14 Mal

Elektroautos werden auf der Mondial de l’Automobile in Paris wieder einen der Schwerpunkte bilden. Während viele andere Hersteller wieder Konzeptfahrzeuge und Zukunftsvisionen zeigen werden, präsentiert Renault sein Erfolgsmodell ZOE mit einer wesentlichen Steigerung bei der Reichweite. Der Renault ZOE R400 mit Z.E.-40-Lithium-Ionen-Batterie wird als neue Topvariante auf seinem Heimatmarkt seine Weltpremiere feiern. Mit bis zu 400 Kilometern Reichweite bietet er fast die doppelte Reichweite der Vorgängerversion und nähert sich damit immer mehr der Alltagstauglichkeit von Benzinern an.

2016er Renault ZOE
Bild: Renault

Ermöglicht wird diese enorme Steigerung der Reichweite durch eine neu entwickelte Lithium-Ionen-Batterie mit höherer Energiedichte. Die Kapazität beträgt beim ZOE R400 stolze 41 kWh statt 19 kWh, das Gewicht liegt dementsprechend um 22 Kilogramm höher. Wie der bisherige Energiespeicher des Renault ZOE besteht auch die neue Z.E.-40-Lithium-Ionen-Batterie aus insgesamt zwölf Modulen, die jeweils 16 Elementarzellen enthalten. Die höhere Energiedichte wurde vor allem durch den Einsatz neuer Reaktionssubstanzen in den Zellen erreicht. Jedes Modul verfügt unverändert über eine Spannung von 33,3 Volt, woraus sich eine Gesamtspannung von 400 Volt ergibt. Trotz der höheren Kapazität und dem Mehrgewicht kommt der neue Stromspeicher im gleichen Gehäuse unter wie die weiterhin angebotene Standardbatterie im ZOE R240.

Renault ZOE beim Laden
Bild: Renault

Dank des patentierten Ladesystems CHAMELEON CHARGER ist der Renault ZOE R400 beim „Tanken“ von Strom genauso flexibel wie das bereits seit Dezember 2012 verfügbare Modell. Die Schnellladung an einer 400-Volt-3-Phasen-Drehstrom-Station (AC) mit 32 Ampere Ladestrom und 22 kW Ladeleistung auf 80 Prozent der Ladekapazität ist in rund einer Stunde und 45 Minuten möglich. Beim ZOE mit Standardbatterie dauert der Ladevorgang eine Stunde. Um eine zusätzliche Reichweite von rund 80 Kilometern zu erzielen, genügt ein eine Ladezeit von gerade einmal 30 Minuten.

Exklusiv für den neuen Renault ZOE R400 wird ab Markteinführung die neu aufgelegte Topausstattung BOSE Edition verfügbar sein. Diese soll u.a. mit Ledersitzen und exklusivem BOSE Soundsystem begeistern. Darüber hinaus erleichtert Renault ZOE Besitzern mit den neuen Services Z.E. Trip und Z.E. Pass den Zugang zur europaweiten Ladeinfrastruktur.

6 Kommentare

  1. Jetzt wird die Auswahl immer besser , Nissan Leaf , Renault Zoe , Opel Ampera-e , Golf-e ( bedingt ) und für die besser Verdiener Tesla Model s und X . Jetzt fehlt nur noch eine Ladeinfrastruktur wie in Norwegen.

  2. In Österreich (hier speziell in der Steiermark oder in Graz) ist die Ladeinfrastruktur eine Katastrophe. Quasi nicht existent.

    Investitionen in die Zukunft gibt es hier keine.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige